Herzlich Willkommen in Wiesenfelden!
 

Grüß Gott auf den Internetseiten der
Gemeinde Wiesenfelden im Bayerischen Wald.

Ich freue mich, dass Sie sich Zeit nehmen und
sich über unsere Gemeinde und unser Urlaubsangebot informieren.

Wir haben versucht, Wissens- und Nennenswertes in
möglichst einfacher Weise darzustellen.

Ihr Bürgermeister
Andreas Urban

 

 

+++ Sperrung der Staatsstraße 2148 bei Wiesenfelden +++

Die Staatsstraße 2148 wird von Montag, 02.08.2021 bis Freitag, 13.08.2021 zwischen der Kreisstraße SR 47 bei Hammermühl bis zur Anbindung Gewerbegebiet Birkenweiherfeld/Baugebiet Pfarrerfeld gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet.

Die Fahrbahnsanierung erfolgt in 2 Bauabschnitte. Beim Bauabschnitt 1 ist der Bereich zwischen der Kreisstraße SR 47 bei Hammermühl bis zur Anbindung Gewerbegebiet Birkenweiherfeld/Baugebiet Pfarrerfeld betroffen. Der Bauabschnitt 2 betrifft die Ortsdurchfahrt Wiesenfelden, die im Anschluss nach Fertigstellung des Bauabschnittes 1 saniert wird. Dazu wird zu einem späteren Zeitpunkt berichtet.
Die Staatsstraße ist bereits durch starke Netzrisse und Verdrückungen geschädigt. Auch die Bankette sind in den Innenkurvenbereichen abgefahren und sanierungsbedürftig.
Bei den Straßenbauarbeiten werden die oberen bereits schadhaften Verschleißschichten abgefräst und der bituminöse Fahrbahnoberbau durch eine neue Tragschicht verstärkt. Tiefergehende Schadstellen werden vorher unter Verwendung eines Glasfasergewebes saniert. Abschließend wird über der Tragschicht eine neue Fahrbahndecke aufgebracht. Die Bankette werden in den Innenkurven mit Rasengittersteinen befestigt.
Um eine nahtlose und qualitativ hochwertige Fahrbahndecke zu erhalten und um die Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, ist diese Vollsperrung leider unumgänglich.
Die Umleitung erfolgt in Wiesenfelden auf die St 2648 nach Hötzelsdorf weiter auf der St 2147 nach Michelsneukirchen über die Staatsstraße 2146 nach Falkenstein und über die Staatsstraße 2148 nach Wiesenfelden wieder zurück. Der Verkehr aus Falkenstein wird über die Gemeindestraße nach Hagnhöfen über die Kreisstraße SR 46 nach Wiesenfelden umgeleitet.
Durch die Vollsperrung kann großflächiger und damit rationeller gearbeitet werden, was wiederum die Bauzeit verkürzt. Durch die konsequente Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen kann dabei ein Höchstmaß an Sicherheit für die Arbeiter erreicht werden.

Die durch die Sperrung betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger bitten wir um Verständnis für die zu erwartenden Behinderungen.

Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen / Projekten usw. finden Sie unter www.stbapa.bayern.de

 

+++ Schnelles Internet: Bund fördert Breitbandausbau in Wfd. +++

MdB Alois Rainer übergibt Förderbescheid in Höhe von 3,3 Mio Euro

Haibach/Wiesenfelden (as). In Zusammenarbeit mit dem Bundesverkehrsministerium und dem Projektträger atene KOM GmbH erwirkte Alois Rainer, verkehrspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, auch für die Gemeinde Wiesenfelden einen Breitbandförderzuschuss des Bundes in Höhe von 3,3 Millionen Euro. 

„Ich freue mich sehr, dass ein weiterer sogenannter weißer Fleck nun ein Glasfasernetz mit der Unterstützung des Bundes erhält“, sagte der heimische Bundestagsabgeordnete Alois Rainer. Damit rückt der Bund dem selbstgesteckten Ziel näher, bis 2025 alle „weißen Flecken“ (Anschlüsse unter 30 Mbit/s) zu beseitigen. Das schafft bessere Bedingungen für sozioökonomische Einrichtungen, wie Schulen und Krankenhäuser. 

Für die Bürgerinnen und Bürger bedeutet das schnelleres Internet. Im Zuge der Corona-Pandemie erhält die Digitalisierung einen noch größeren Stellenwert und Aufschwung. Denn nicht nur Schulen, Krankenhäuser und die Unternehmen in der Region sind auf eine schnelle Glasfaserverbindung angewiesen. Auch die zahlreichen Menschen, die aktuell im Home-Office arbeiten, Homeschooling machen müssen oder andere digitale Anwendungen brauchen, benötigen eine stabile Internetverbindung. 

Insgesamt beträgt die Deckungslücke des Wiesenfeldeners Breitbandprojektes 5.520.936,42 €, wovon circa 90 Prozent durch Fördermittel von Bund und Land gedeckt werden können. Beim Ausbau in der Flächengemeinde werden 35 Kilometer Tiefbau realisiert. Alle weißen Flecken im Außenbereich sind somit abgedeckt. Vorausgegangen ist dem ein guter Antrag der Gemeinde Wiesenfelden, der im Februar  diesen Jahres eingereicht wurde. Bereits im April wurde die Zusage für die Förderung vom Ministerium genehmigt. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Wiesenfelden Andreas Urban freut sich sehr über den Breitbandausbau für die 112 Haushalte „Das ist ein großer Fortschritt für unsere Gemeinde. Damit wird auch die Attraktivität gesteigert.“  Alle weißen Flecken im Außenbereich sind somit abgedeckt.

 
 
 

+++ Ferienprogramm Erlebnis Sport Woche +++

 

+++ Informationen aus dem Bayer. Staatsministerium für Digitales +++

Bayern setzt auf Luca-App zur Corona-Kontaktverfolgung / Gerlach: Wichtiger Baustein zur Unterbrechung von Infektionsketten

Bayern setzt bei der Corona-Kontaktnachverfolgung auf die Softwareanwendung Luca. Im Rahmen einer Verhandlungsvergabe entschied das Bayerische Staatsministerium für Digitales, eine landesweite Lizenz für Luca zu erwerben. Damit ist die Nutzung der App für teilnehmende Organisationen und Unternehmen etwa im Handel oder der Gastronomie sowie für die Gesundheitsämter kostenlos. Auch die Bürgerinnen und Bürger müssen nichts bezahlen. Das System erleichtert den Gesundheitsämtern die Kontaktnachverfolgung nach dem Auftreten einer Corona-Infektion erheblich.

Weitere Informationen:

 

Social Media